« Zur Artikelübersicht

„Ich habe erkannt, dass sich mit den richtigen Maßnahmen fast jede ungewollte, mitarbeiterseitige Kündigung verhindern lässt.“

Wie Arbeitgeber ungewollte Weggänge und Kündigungen verhindern

Kündigung verhindern: Seminar

Haufe Seminar in Mannheim und Berlin

Mitarbeiterseitige Kündigungen verhindern: Seminar der Haufe Akademie

Mitarbeiterseitige Kündigungen verhindern: Seminar der Haufe Akademie in Mannheim und Berlin

Immer häufiger nehmen Personalberater und Headhunter Kontakt zu angestellten Fachkräften auf mit dem Ziel, diese im Auftrag eines anderen Unternehmens abzuwerben.

Seminare: Ungewollte Weggänge und Kündigungen verhindern

Wie Mitarbeiter gegen die Verlockungen der Abwerber immun werden und sich so eine Kündigung verhindern lässt, lernen Personalmanager in dem Haufe Seminar über Mitarbeiterbindung.

Das nächste zweitägige Seminar findet am 24. und 25. September in Mannheim statt. Ein weiter Termin ist für November in Berlin geplant.

In vielen Unternehmen ist der fortschreitende Wandel des Arbeitsmarkts von einem arbeitgeberfreundlichen zu einem arbeitnehmerfreundlichen Klima bereits seit einigen Jahren spürbar. Gut ausgebildete Fachkräfte finden leicht vermeintlich bessere Stellenangebote und kündigen. Wie Arbeitgeber aktiv ungewollte Kündigungen verhindern können, erfahren Personalverantwortliche in einem Seminar.

Kündigungen verhindern als Personalstrategie

Die Zeiten, in denen Arbeitgeber zur Besetzung freier Stellen unter vielen guten Bewerbern auswählen konnten, gehören im Zuge der demografischen Entwicklung in vielen Branchen heute der Vergangenheit an. Wer als beruflich erfolgreiche Fachkraft den Arbeitgeber wechseln möchte, kann häufig zwischen vielen guten Stellenangeboten wählen.

Arbeitnehmer mit gefragten Kompetenzen werden zudem von Headhuntern telefonisch oder über die zahlreichen Möglichkeiten in den Sozialen Medien kontaktiert, um sie im Auftrag anderer Unternehmen abzuwerben. Arbeitgeber, die Kündigungen gerade dieser fähigen Mitarbeiter verhindern wollen, sind gefordert, Gegenstrategien zu entwickeln.

Risikofaktor Kündigung

Insbesondere die Konzentration auf die Verbesserung der Mitarbeiterbindung bietet Unternehmen hohes Erfolgspotential, um ungewollte Kündigungen zu verhindern. Denn wer sich mit seinem Unternehmen verbunden fühlt, ist relativ immun gegen Abwerbeversuche von Headhuntern. Er wird selbst auch kaum aktiv nach freien Stellen suchen, sofern er mit der Arbeitsumfeld, Arbeitsaufgaben und Arbeitsbedingungen zufrieden ist.

Laut des aktuellen Mitarbeiterbindungs-Index fühlen sich lediglich 14% der Arbeitnehmer emotional stark mit ihrem Unternehmen verbunden. Der Anteil der Mitarbeiter, die bereits die innere Kündigung vollzogen haben, ist gemäß dieser repräsentativen Umfrage mit 63% zudem ausgesprochen hoch.

Innere Kündigung verhindern

Bei diesen Arbeitnehmern mit keinem oder sehr geringen Bindungsgrad ist die Gefahr besonders groß, dass sie das Unternehmen zugunsten einer anderen Stelle verlassen. Hier bieten sich Optimierungspotenziale und Ansatzpunkte, um systematisch Kündigungen zu verhindern.

Dabei sollten die Bindungsmaßnahmen auf die speziellen Möglichkeiten des Unternehmens zugeschnittenen sein. Positiver Nebeneffekt: Emotional dem Unternehmen verbundene Mitarbeiter erbringen regelmäßig höhere Leistungen, fehlen seltener krankheitsbedingt und sorgen für Innovationen.

Fachkräfte mit passgenauen Maßnahmen binden

Dabei gilt es, den Bedarf an Bindungsmaßnahmen ausgesuchter Mitarbeitergruppen zu erheben und mit den Maßnahmen dann zielgruppenspezifisch anzusetzen. So lassen sich gezielt ungewollte Kündigungen vermeiden.

Welche Möglichkeiten es gibt, durch den Einsatz von materiellen oder immateriellen Bindungsmaßnahmen die innere oder auch tatsächliche Kündigung wertvoller Fachkräfte zu verhindern, erfahren Personalmanager in einem Seminar in Mannheim. Referent ist Gunther Wolf, Deutschlands bekanntester Experte für Mitarbeiterbindung.

Seminar über Mitarbeiterbindung

Hier erfahren die Teilnehmer beispielsweise, warum sich besonders durch adäquate Führung eine Kündigung verhindern lässt. Sie lernen auch Methoden kennen, wie das Unternehmen zum „sexy“ Arbeitgeber wird.

Die Personal- und Unternehmensleiter bekommen vom Referent Gunther Wolf auch wichtige Analysewerkzeuge mit auf den Weg. Zudem nehmen die Teilnehmer aus Baden-Württemberg anhand vieler Praxisbeispiele weitere wertvolle Erkenntnisse zum Thema „Kündigung verhindern“ mit.

Seminar Kündigung verhindern: Termine

In Baden-Württemberg findet das zweitägige Seminar am 24. und 25. September in Mannheim statt. Ein weiter Termin ist von der Haufe Akademie für November in Berlin geplant. Einzelheiten zum Inhalt und Ablauf des Seminars über Mitarbeiterbindung senden wir Ihnen gern zu.

Kündigung verhindern: Service-Links für Sie

Möchten Sie sich über das Verhindern von mitarbeiterseitigen Kündigungen und Weggängen in Ihrem Unternehmen austauschen? Bitte nehmen Sie Kontakt zu den Mitarbeiterbindungs-Experten auf.

Mitarbeiterbindung | Kurz und bündig
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 6 votes
Name
Haufe Akademie
Bezeichnung
Seminar: Kündigung verhindern

2 comments to Kündigung verhindern: Seminar