« Zur Artikelübersicht

Mitarbeiterbindung

Werte und Ziele entscheidend

Mitarbeiterbindung: Werte und Ziele entscheidend

Mitarbeiterbindung: Werte und Ziele entscheidend


„Die gelebte Werte und Ziele des Unternehmens sind entscheidend für den Grad der Mitarbeiterbindung. Für Identifikation – stärkste Form der Mitarbeiterbindung – müssen diese mit denen des Mitarbeiters übereinstimmen.“ Sagt Gunther Wolf, Unternehmensberater und Experte für Mitarbeiterbindung im Interview mit dem Arbeitgeber Magazin.

Die erfolgreiche Bekämpfung der ungewollten Fluktuation ist für viele Unternehmen mittlerweile zu einer wachstums- und wettbewerbsentscheidenden Aufgabe geworden. In einigen Branchen, beispielsweise in der Pflege oder im MINT-Sektor, ist die Bindung der Mitarbeiter sogar für die Existenzfähigkeit der Firmen relevant.

Mit Werten die Fluktuation senken?

Gute Leute an Bord zu halten war sicher schon immer wichtig. Doch angesichts des Nachwuchs- und Fachkräftemangels ist damit zu rechnen, dass sich jedes Unternehmen nicht mehr nur auf Absatzmärkten, sondern auch auf Bewerbermärkten gegenüber dem Wettbewerb behaupten muss.

In nahezu jedem Unternehmen sind die Fluktuationskosten weitaus höher, als es die Unternehmensleitung vermutet. Nur wenige besitzen überhaupt ausreichende Informationen darüber, welche vermeidbaren Kosten durch Fluktuation entstehen.


Tipp:

Wie hoch sind die Fluktuationskosten in Ihrem Unternehmen?
Nutzen Sie den » Fluktuationskostenrechner

Das Arbeitgeber Magazin suchte nach Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema „Mitarbeiterbindung“ und fand mit Gunther Wolf den Experten, der diese aufgrund seiner Praxiserfahrung kompetent beantworten kann.

  • Woran erkennt ein Unternehmen, dass Handlungsbedarf besteht?
  • Wie stellt man die Wirksamkeit der Mitarbeiterbindungsmaßnahmen sicher?
  • Wie lässt sich der Erfolg von Mitarbeiterbindungsmaßnahmen messen?
  • Woran erkennt man kritische Phasen der Mitarbeiterbindung?
  • Was ist das Wesentliche für eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung?

Die Antworten des Experten – klar, verständlich und präzise – entnehmen Sie bitte dem Interview. Gunther Wolf betont dabei, dass Mitarbeiterbindung weit mehr ist als nur Fluktuationsbekämpfung. Und es mit einem bunten Strauß an Maßnahmen nicht getan ist.

Mitarbeiterbindung: Übereinstimmung der Werte und Ziele

„Es geht nicht um tolle Maßnahmen. Es geht primär um drei Handlungsfelder: Erstens geht es um gelebte Werte und Ziele des Unternehmens, die für eine Identifikation – stärkste Form der Mitarbeiterbindung – mit denen des Mitarbeiters übereinstimmen müssen“, weiß Gunther Wolf. Die Unternehmenskultur ist ein wesentlicher Treiber der Mitarbeiterbindung.

Er betont zudem die Rolle der direkten Vorgesetzten: „Es geht zweitens um Führungsverhalten: Keine kostenlosen Massagen am Arbeitsplatz werden einen Mitarbeiter davon abhalten zu kündigen, wenn sein Chef ein Hornochse ist oder das Betriebsklima vergiftet.“ Sinnvoll sind spezielle Führungskräftetrainings mit Schwerpunkt Mitarbeiterbindung.

Führungskräfte-Verhalten für Mitarbeiterbindung relevant

Aber auch die Geschäftsführung ist laut Gunther Wolf in der Pflicht. „Drittens geht es um das Bindungsvermögen der Unternehmensleitung. Sie ist als oberste Repräsentanz des Unternehmens der zentrale Ansatz für unternehmensbezogene Mitarbeiterbindung. Wer als Vorstand keine Loyalität zu Mitarbeitern zeigt, wird keine Loyalität zurückbekommen.“

Das gesamte Interview mit Gunther Wolf finden Sie zum kostenlosen Download in umserem Pressespiegel.

Links:

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie mit einem Mitarbeiterbindungs-Experten über die Optimierung der Mitarbeiterbindung in Ihrem Unternehmen sprechen möchten.

KC Mitarbeiterbindung | Kurz und bündig
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 5 votes
Name
Karen Sehling
Bezeichnung
Im Gespräch mit Gunther Wolf: Mitarbeiterbindung. “Es geht um gelebte Werte”.

2 comments to Mitarbeiterbindung: Werte und Ziele entscheidend